Ion Bric - Bariton

Der gebürtige Bad Godesberger Ion Bric studierte an der Albertus-Magnus-Universität in Köln Musik- und Theaterwissenschaften sowie Philosophie.

 

Neben dem Studium wirkte er an den Bühnen Essen und am Stadttheater Hildesheim als Regieassistent, Sänger und Tänzer. Er sammelte auch an der Nikikai-Opera in Tokyo als Leiter der deutschen Abteilung Erfahrungen.

 

Seit 1983 ist er freischaffender Regisseur und Sänger.

 

Es folgten Engagements in Gelsenkirchen und Bielefeld.

 

In Bielefeld stand Ion Bric u. a. als Kanzleirat Skinnerup in FENNIMORE UND GERDA von Frederick Delius, sowohl als Hauptmann der Schloßwache als auch als Richter und im Soloquartett in DER SPRUNG ÜBER DEN SCHATTEN von Ernst Krenek, als Erster Laienbruder in DER SINGENDE TEUFEL von Franz Schreker, als Fiorillo und als Offizier in DER BARBIER VON SEVILLA von Gioacchino Rossini und als Antonio in FIGAROS HOCHZEIT von Wolfgang Amadeus Mozart auf der Bühne des Stadttheaters.

 

Sein Repertoire reicht von CARMEN, ZAUBERFLÖTE, BARBIER VON SEVILLA, ROSENKAVALIER bis zum FREISCHÜTZ. Außerdem sang er zahlreiche Partien in Musicals und Operetten.

 

Seit 1999 war er zunächst als Disponent und Sänger am Mainfrankentheater beschätigt, bis er sich seit 2001 nur noch der Bühne verschrieben hat und u. a. in DIE FLEDERMAUS, CARMEN und DER MANN VON LA MANCHA zu sehen war.

 

Später wirkte er u. a. in CABARET, in FAU LUNA und in DIALOGUES DES CARMELITES mit.