Hans B. Goetzfried - Tenor

Der 1954 geborene Schauspieler und Sänger Hans B. Goetzfried erhielt in den Jahren 1971 - 1973 privaten Schauspielunterricht bei Carola Wagner in Augsburg.

 

Als Tenor bzw. hoher Bariton wirkte Herr Goetzfried sowohl im Schauspiel als auch viel mehr noch in Operetten und Musicals mit. Oft begeisterte er sein Publikum mit seiner ganz offenen und lustigen Art in den eher komischen Rollen.

 

Sein erstes Festengagement nach seiner Ausbildung erhielt Hans B. Goetzfried von 1973 - 1974 an den Städtischen Bühnen Augsburg. Hier war er u.a. in PÜNKTCHEN UND ANTON, REQUIEM FÜR DIE KIRCHE und MARTIN LUTHER UND THOMAS MÜNZER zu sehen.

 

Es folgte 1974 ein Festengagement an die Städtischen Bühnen Bielefeld, zu dessen Ensemble er bis 1983 angehörte. In diesen Jahren war er sowohl als Schauspieler u.a. in den Stücken ROMEO UND JULIA, WAS IHR WOLLT, TARTUFFE oder DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. als auch in musikalischen Aufführungen wie GRÄFIN MARIZA, MASKE IN BLAU, DAS WIRTSHAUS IM SPESSART, PAGANINI, ANATEVKA und DIE ZIRKUSPRINZESSIN zu sehen.

 

Für WOZZEK und DER VETTER AUS DINGSDA erhielt er 1983 - 1985 ein Gastengagement an den Städtischen Bühnen Kiel.

 

1985 kehrte Hans B. Goetzfried wiederum an die Städtischen Bühnen Bielefeld zurück. Dieses Festengagement dauerte bis 1991. Nun wirkte er in vielen musikalischen Produktionen mit, welche hauptsächlich Operette und Musical beinhalteten. Er spielte u.a. in HELLO DOLLY, KISS ME KATE, IM WEISSEN RÖSSL, DER KLEINE HORRORLADEN und THE RINK.

 

Weitere Theater, an den Hans B. Gortzfried auftrat, waren das Pfalztheater Kaiserslautern, Theater St. Gallen, Deutsches Theater München und das Schmidt Theater Hamburg.

 

In den Jahren 1993 bis 1995 gehörte er dem Manhatten Musical Theatre New York an und von 1996 bis 2005 der Rocky Horror Company London.

 

Hans B. Goetzfried spielte in der Regie von u.a. John Dew, Heiner Bruns und Jörg Fallheier.

 

Auch in Film und Fernsehen hatte Hans B. Goetzfried grosse Erfolge für sich verbuchen könnne. Ob in Daily-Soaps wie "Marienhof" oder der Telenovela "Sturm der Liebe", ob in Magazinen ("Aktenzeichen XY ... ungelöst"), in Spielfilmen ("Zwei zum Fressen gern", "Krawall.de", "Der Schneesturm", "Drei Tage im April") oder in Kinofilmen ("Pornorama").

 

Hans B. Goetzfried erhielt 2005 den Publikumspreis für die Darstellung des Narrator in THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW.