John Pickering - Tenor

Der in Melbourne geborene John Pickering studierte zunächst an der University of Melbourne Bauarchitektur und übte diesen Beruf auch über mehrere Jahre aus. Gleichzeitig belegte er am Melbourne Conservatory of Music die Fächer Klavier, Trompete und Gesang.

 

1968 bis 1972 nahm er an zahlreichen Gesangswettbewerben teil. Stipendien verhalfen ihm zu einem Gesangstudium an der Hochschule für Musik in München bei Ks. Prof. Ernst Häflinger, bei Prof. Hermann Reuter und an der Opernschule bei Ks. Prof. Richard Holm.

 

Sein Repertoire beinhaltet unter vielen anderen die Rollen Belmonte (ENTFÜHRUNG), Tamino (ZAUBERFLÖTE), Rodolfo (BOHEME), Pinkerton (BUTTERFLY), Almaviva (BARBIER), Don Jose (CARMEN), Turridu (CAVALLERIA RUSTICANA), Hans (VERKAUFTE BRAUT), Alfredo (TARVIATA), Malcolm (MACBETH), Duca (RIGOLETTO), Sou Chong (LAND DES LÄCHELNS), Danilo (LUSTIGE WITWE) und Eisenstein (FLEDERMAUS) sowie die Titelpartien in ALBERT HERRING, IDOMENEO und FAUST.

 

Über viele Jahre war John Pickering ein festes Ensemblemitglied der Städtischen Bühnen Bielefeld, wo ihn das Publikum in den unterschiedlichsten Rollen feiern konnte.

 

Hier sang er u. a. den Chevalier Des Grieux in MANON LESCAUT und den Rudolfo in LA BOHEME, beide von Puccini, den Chabel in Rudi Stephans DIE ERSTEN MENSCHEN, Don Jose in Bizets CARMEN, den Earl of Bothwell in der deutschprachigen Erstaufführung der Oper MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND von Thea Musgrave und den Schwertrichter in Korngolds DAS WUNDER DER HELIANE.

 

Am Badischen Staatstheater Karlsruhe, wo er seit 1997 verpflichtet ist, sang er u. a. Dancairo (CARMEN), Dr. Cajus (FALSTAFF), Alfred (FLEDERMAUS), Gherardo (GIANNI SCHICCHI), Hexe (HÄNSEL UND GRETEL) und den Ersten Geharnischten (ZAUBERFÖTE).