Theaterluft

Ich muß gestehen, daß ich diese Seite nur als Sprungbrett mißbrauche, um noch auf ein anderes, wichtiges Interesse von mir aufmerksam zu machen ... grins.

 

Da es wohl mit Theater zu tun hat, jedoch kaum etwas mit Oper, brauche ich die Möglichkeit, einen Link einzubauen, ohne daß die Opernseiten davon betroffen sind.

 

Meine musikalische Ader habe ich ausführlicher in den Folgeseiten beschrieben. An der Vielfalt der unterschiedlichen Seitengestaltungen wird Euch schnell die Bedeutsamkeit der Oper für mich klar. Ich stehe in meinem Freundeskreis allerdings recht einsam und allein auf weiter Flur, was meine Musik angeht.

 

Stellt Euch vor, wie einsam ich so in der Gegend stehe, wenn ich über das

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster Ohnsorg-Theater

 

erzählen möchte oder mir gar erlaube, Freunde zu überreden, mit mir ein Stück im Fernsehen anzuschauen ... smile.

 

Es kommt mir vor, als sei ich einer der letzten enthusiastischen Fans in meinem Alter für diese norddeutsche Bühne ... Oder gibt es noch mehr davon?

 

Seit einigen Jahren habe ich ebenso eine Vorliebe für das Sprechtheater der grossen Klassiker entdeckt. Die vielen Stücke in sehr unterschiedlichen Inszenierungen schaue ich mir mit Freude im Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSchauspielhaus Zürich an.

 

So wohnen in mir zwei Seelen, die einerseits die komische Seite wie auch andererseits die ernste, tragische Seite miteinander kämpfend und sich ergänzend vereinen. Für beide Seelen habe ich das Passende gefunden ...